News / Nachrichten

Yonggang Liu gewinnt den großen Preis der NordArt 2015

 

Der NordArt-Preis 2015 ist an den chinesischen Künstler Liu Yonggang verliehen worden und wird anlässlich der Eröffnung der NordArt 2016 übergeben.
Hans-Julius und Johanna Ahlmann, Gastgeber des Kunstwerks
Carlshütte und Stifter des mit 10.000 Euro dotierten Preises, würdigen damit eine Persönlichkeit, die sich nicht nur durch vielseitige Ausdrucksformen auszeichnet, sondern als ost-westlicher Grenzgänger auch neue, ganz eigenständige Bild-Erzählungen kreiert hat.


Falkenstern Fine Art Kampen / Sylt präsentiert den Bildhauer und Maler seit 5 Jahren in Europa.
Yonggang ist 1964 in Genhe City, Innere Mongolei, China geboren. Er lebt und arbeitet in Peking, Hangzhou und Huizou.
Seine Arbeiten befinden sich in Museen, Regierungen, Kunstgalerien und Privatsammlungen weltweit. Außerdem hat er verschiedene Lehraufträge in Hangzhou und Peking.

Seine Kunst zeigt die inneren Beziehungen zwischen der chinesichen, humanistischen Tradition und europäischer klassischer Kunst. Er ist bestrebt die multiethnischen Ausdrucksweisen der chinesischen und mongolischen Traditionen zusammenzufügen.

Pressetext: http://www.nordart.de/downloads/presse/2015-NordArt-Preis.pdf

 


Yonggang Liu, Stehendes Zeichen 2011
Stahl, lackiert 380 x 2220 x 150 cm

Fotos: NordArt

Atelierkonzert mit Mark Spence am 04.09.2015, 20.30 Uhr

Mark Spence, Klavier

04. September 2015 um 20.30 Uhr (Einlass ab 20.00 Uhr)


Domenico Scarlatti (1685-1757)
Auswahl von Sonaten

Franz Schubert (1797-1828)
Impromptus: c-Moll, Op.90/1
                    Es-Dur, Op. 90/2

Robert Schumann (1810-1856)
Noveletten:  Op. 21/1 und 2

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate:       d-Moll, Op. 31/2 (Der Sturm)                  
                   1. Largo/Allegro
                   2. Adagio
                   3. Allegretto


Freitag, 04.09.2015 Einlass 20.00 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 20,- € Schüler & Studenten: 15,-€
Karten an der Abendkasse oder per Telefon/E-Mail reservieren
Alte Dorfstraße 1 - 25999 Kampen/Sylt - Tel.: 04651-42413 - iThis email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Matinée 30.7.15 - 12 Uhr - Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte

Immer wenn der Sommer kommt, kommt auch die Musik wieder nach Sylt! Nach den letzten drei erfolgreichen Jahren findet das Kammermusikfest Sylt in diesem Sommer bereits zum vierten Mal auf der gesamten Insel statt. Vom 26. bis 30. Juli wird es die verschiedensten Orte und Häuser mit Musik erfüllen. Dabei wird das Festival zum zweiten mal auch bei Falkenstern Fine Art und Atelier Sprotte zu Gast sein.

Donnerstag, 30. Juli 2015 | 12 Uhr | Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte

Das Monte Piano Trio wird als künstlerischer Leiter des Festivals mit seinen Gästen wieder ein neues, brillantes Musiker-Ensemble bilden. An den fünf Festivaltagen werden sie gemeinsam hochklassiges kammermusikalisches Niveau in einer lockeren und beschwingten Atmosphäre für die Gäste auf die Bühne zaubern. Das sind fesselnde Musiktage, die den Sommer auf Sylt noch schöner machen!

Jede Edition des Festivals steht dabei unter einem eigenen Thema, das das gesamte Programm inspiriert und als roter Faden durch alle Konzerte führt.
Dieses Jahr weht die Musik von Osten nach Sylt herüber: Eine musikalische Reise von Tschechien bis Rumänien über die Slowakei und Ungarn in fünf Tagen voller intensiven, freudigen und träumerischen Musik, geprägt vom besonderen Geist der osteuropäischen Tradition.

Ein besonderer Fokus wird dieses Jahr auf der böhmischen Musik und Antonin Dvorak liegen, der auch in seiner Biographie beispielhaft für die musikalische Strömung von Osten nach Westen ist. Zur Matinée in der Galerie wird es eine schöne Stunde Musik zu genießen geben, mit einer kurzweiligen Zusammenstellung kleiner und bezaubernder Stücke im Duo und Trio. Den urwüchsigen Charme tschechischer Volksmelodien, ihren wechselnden Charakter zwischen tiefer Melancholie und spontaner ehrlicher Freude bringen die Künstler der diesjährigen Festival-Edition zum Konzert.


Donnerstag, 30. Juli 2015 | 12 Uhr | Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte
20 Euro, bis 29 Jahre sowie Schwerbehinderte Eintritt frei

Ostperlen

Es spielen:
Daniel Rowland • Francesco Sica • Meghan Cassidy • Benjamin Roskams • Claude Frochaux • Emanuel Wehse • Irina Botan • Maria Ollikainen

Antonín Dvořák 1841-1904
Miniaturen für 2 Violinen und Viola op. 75a 1887

Leoš Janáček 1854-1928
Dumka für Violine und Klavier 1880

George Enescu 1881-1955
Serenade Lointaine 1903

Antonín Dvořák 1841-1904
Slawischer Tanz Nr. 7 für Klaviertrio 1878 / 1886

Josef Suk 1874-1935
Elegie op. 23 1902

Antonín Dvořák 1841-1904
Waldesruhe, aus: Aus dem Böhmerwald op. 68 1891

Josef Suk 1874-1935
Liebeslied 1891-1893

Béla Bartók 1881-1945
Rumänische Volkstänze 1915


  

www.kammermusikfestsylt.de

 

Sonderausstellungen mit Jörg Plickat und Siegward Sprotte

Jörg Plickat
Die Befragung des Raumes

Siegward Sprotte
Dialoge  -  „Wenn mehr gegangen würde, würde alles besser gehen"
Ungezeigte Arbeiten
 
Vernissage: 30. April - 17 Uhr
Kaamp-Hüs
Hauptstr. 12 - Kampen/Sylt

28. April bis 29. Mai 2015

 
Jörg Plickat:  Die Befragung des Raumes
Unter diesem Titel werden anlässlich des 60.Geburtstages von Jörg Plickat, der zu den herausragenden Bildhauern Deutschlands gehört, Sonderausstellungen veranstaltet.
Die Galerie im Kaamp Hüs und Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte
zeigen wesentliche Arbeiten aus dem Gesamtwerk des Künstlers.

Gleichzeitig findet an beiden Orten die Sonderausstellung statt:
Siegward Sprotte: Dialoge  -  „Wenn mehr gegangen würde, würde alles besser gehen"
 
 
Kaamp-Hüs                                         
Haupstr. 12 - Kampen/Sylt      
T.: 04651 - 46980
Öffnungszeiten:                                 
Mo - Fr: 9 - 17 Uhr                             
Sa: 10 - 13 Uhr
http://www.kampen.de/


Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte
Alte Dorfstr. 1 -  Kampen/Sylt
T.: 04651 - 42413
Öffnungszeiten: tägl. 11 – 18 Uhr
http://www.falkensternfineart.com/de/ausstellungen

Siegward Sprotte im Frankfurter Kunstkabinett

Falkenstern Fine Art gibt bekannt:

FRANKFURTER KUNSTKABINETT
HANNA BEKKER VOM RATH

Sonderausstellung 14. Nov. 2014 – 10. Jan. 2015
GISELE FREUND – berühmte Fotoreporterin ( 1908 - 2000 )
Sommerausstellung Akademie der Künste Berlin 2014
 
PICASSO – UND ANDERE
Aquarelle von Siegward Sprotte
 
Eröffnung Freitag 14. November 2014
18 bis 21 Uhr

 
Siegward Sprotte, Birken in Berlin 1999
Öl-Tempera auf Karton, 70,7 x 50,7 cm
 
Galerie Frankfurter Kunstkabinett
Braubachstr. 12   60311 Frankfurt/M
( Parkhaus Römer, Domstraße )
T.069-281085   F. 069-280687   -   Mobil 0171-3668437
Öffnungszeiten Dienstag – Samstag 12 – 18 Uhr

 

Yonggang Liu Recent Exhibitions / Letzte Ausstellungen

 

       

Yonggang Liu, Ai Yong (Series two), 2005                              Yonggang Liu at work / bei der Arbeit
oil on canvas, 120 x 100 cm

 

Yonggang Liu - new links / Neue Links
艺术中国:ArtTV  《刘永刚的线相艺术——笔墨生肖》
http://art.china.cn/arttv/2014-08/13/content_7141160.htm
艺术家栏目:
http://art.china.cn/tuijianhj/node_543565.htm
雅昌个人网站:
http://liuyonggang.artron.net/
艺术国际:视频连连看   《永恒的线相》  
http://video.artintern.net/html.php?id=909
BLOG   
http://blog.artintern.net/liuyonggang

 

von Jawlensky über Nolde bis Richter, Eröffnung Samstag 26.07.2014 um 17:00

Falkenstern Fine Art - Kampen
Sonderausstellung
von Jawlensky über Nolde bis Richter
Lyonel Feininger, Erich Heckel, Hermann Hesse
Alexej von Jawlensky, Ernst Ludwig Kirchner
Okar Kokoschka, Marino Marini
Emil Nolde, Serge Poliakoff
Gerhard Richter, Karl Schmidt-Rottloff
Vorschau: 19.07. - 25.07.2014
Eröffnung, Samstag 26.07.2014 um 17:00 
Einleitung Dr. Thomas Gädeke
Schloss Gottorf 
Ausstellung 26.07. - 14.09.2014
„Kunst ist eine geistige Tätigkeit des Menschen, wohl eine der 
allerersten und ältesten überhaupt, sie ist sowohl bei Schaffenden 
wie bei Aufnehmenden vorhanden."   Ernst Ludwig Kirchner
"Malen hat mit Denken nichts zu tun"   Gerhard Richter
Künstler der Galerie
Volkmar Haase, Jörg Plickat, Sica, Maximilian Verhas, 
Liu Yonggang, Fan Feng, Yongjie Pang, Maximilian Verhas
Siegward Sprotte - ungezeigte  Arbeiten
geöffnet täglich 11:00 - 19:00 u.n.V.
 
 

Kammermusikfest Sylt bei Falkenstern, Freitag, 30. Mai, 20:30

Konzert zur Festivalpräsentation Wunderkinder
 
Freitag, 30. Mai, 20:30 Uhr, Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte
Alte Dorfstrasse 1, 25999 Kampen/Sylt
€ 25/ermäßigt €15
 
Programm
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Divertimento für Klaviertrio in B-Dur KV 254, Allegro assai, 
Adagio, Rondeaux. Tempo di menuetto
 
Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1976)
Trio in c-moll op. 8
 
Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847)
Trio in d-moll op. 49, Molto allegro agitato, Andante con moto tranquillo, 
Scherzo. Leggiero e vivace, Finale. Allegro assai appassionato
 
Monte Piano Trio
Francesco Sica, Violine, Claude Frochaux, Violoncello, Irina Botan, Piano
 

Und immer wieder das Meer

Ausschnitt aus dem Zeitungsartikel von Sabine Tholund:

Kloster Cicmar widmet dem Sylt-Maler Siegward Sprotte seine Sommerausstellung

Cismar. Im April wäre Siegward Sprotte (1913 – 2004) 100 Jahre alt geworden. Die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf nimmt den runden Geburtstag zum Anlass, dem aus Brandenburg stammenden Künstler,der hierzulande als Maler auf Sylt bekannt wurde, in der Dependance Kloster Cismar eine Retrospektive zu widmen.

Read more: Und immer wieder das Meer

Schleswig in Holstein - Kultur

CISMAR Es gibt einen bekannten Siegward Sprotte. Der konnte mit einigen wenigen Pinselstrichen ganze Welten schaffen. Und es gibt einen unbekannten Siegward Sprotte, der sich mit großem Ehrgeiz an den Maltechniken der alten Meister abgearbeitet oder auch fabelhafte realistische Porträts gemalt hat. Beide werden ab Sonntag im Kloster Cismar in einer großen Retrospektive vorgestellt; in einer Schau, die die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen gemeinsam mit dem Museum Potsdam entwickelt hat und die den Maler, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, angemessen würdigt.

Read more: Schleswig in Holstein - Kultur

Kunst aus Wellen und Wolken

Cismar – Jahrzehntelang war er mit Wellen beschäftigt. Siegward Sprotte ist bekannt für seine Meeresbilder. Er studierte sie und malte, sie immer wieder. In der Ausstellung im Kloster Cismar sind etliche davon zu sehen: ein Gemälde, das er als 14-Jähriger malte und noch eine gewisse Unbeholfenheit erkennen lässt, ebenso wie spätere Werke.

Die „Quintessenz meiner Arbeit“ zum Beispiel, ein Gemälde, 1983 entstanden, als er längst abstrakt malte. Gezeigtwerden Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen aus den Jahren 1928 bis 2003,

Read more: Kunst aus Wellen und Wolken