News / Nachrichten

VORANKÜNDIGUNG

Amadeus Wiesensee

Atelierkonzert / Gallery Concert
Karfreitag, 10.04.2020 / April 10th, 2020

BEETHOVEN 2020

Die drei letzten Klaviersonaten /
The last thee piano sonatas
op. 109 I op. 110 I op. 111

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Galerie Falkenstern Fine Art, Kampen / Sylt, Germany

Jörg Plickat gewinnt den NordArt-Preis 2017

Der NordArt-Preis 2017 wird anlässlich der Eröffnung der NordArt 2018 an den Schleswig-Holsteinischen Bildhauer Jörg Plickat verliehen. Hans-Julius und Johanna Ahlmann, Gastgeber des Kunstwerks Carlshütte und Stifter des mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreises, würdigen damit einen Künstler, der die NordArt von der ersten Stunde begleitet hat und viele Highlights mit seinen Skulpturen in der NordArt gesetzt hat.

Hans-Julius Ahlmann: „Seit Anfang an weltweiter Botschafter der NordArt – es wurde höchste Zeit für den NordArt-Preis!“

  
"Helping Hands, Homage to Humanity", 2017
Cortenstahl, 350 x 600 x 250 cm 

In mächtiger, getragener Erhabenheit ragt die die Skulptur „Helping Hands, Homage to Humanity“ des 1954 in Hamburg geborenen und heute in Bre- denbek bei Rendsburg lebenden und arbeitenden Bildhauers Jörg Plickat vor dem Betrachter auf. Ihre zeitlos abstrakte Formensprache, die Symbolik von zwei sich entgegenstreckenden Händen auf einen kubistisch-reduzierten Stil bringend, verdeutlicht eindrücklich die im Werk des Künstlers in den vergangenen zehn Jahren charakteristisch gewordene zeichenhafte international verständliche Sprache. 
Bis heute kann Jörg Plickat auf 350 Ausstellungen zurückblicken, hat über 80 monumentale Arbeiten im öffentlichen Raum weltweit und hat zahlreiche internationale Kunstpreise erhalten.

>>PressemitteilungNordArt<<

>>Jörg Plickat im Interview<<

Benefizkonzert 2. Juni 2018


vergrößern - bitte klicken

Atelierkonzert - Benefizkonzert in Kampen

Musikalische Werke aus Deutschland und Japan

dargeboten in einem Gesprächskonzert mit Mika Enjo aus Kyoto, Japan mit Querflöte und Nannette-Christine Goletzko, Musikpädagogin aus Nürnberg, am Klavier.

Samstag, 2. Juni 2018, Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr

Programm - bitte klicken

Dieses Konzert ist ein Benefizkonzert, der Erlös geht 1 : 1 als Lebensmittellieferung an das Kinderheim Fujinosono in Ichinoseki, nördlich von Fukushima, Japan.

Pressemitteilung/weitere Informationen - bitte klicken

Reservierungen / Veranstaltungsort: 
Galerie Falkenstern Fine Art
Alte Dorfstraße 1, 25999 Kampen / Sylt - 04651-42413

Veranstalter: 
Nannette-Christin Goletzko

 

Christie's Deutschland in Zusammenarbeit mit Falkenstern Fine Art

Teilnahme nur auf persönliche Einladung. Für weitere Fragen: 04651-42413

Atelierkonzert 18.08.2017 20.00 Uhr

Klänge aus einer anderen Welt, oder wie ein Clavier die Klangwelt veränderte:
Das Universum der Gefühle der Familie Pleyel, von Frédéric Chopin und John Field

KLAVIER-REZITAL
Freitag, 18.08.2017 um 20 Uhr
Eintritt: 20 Euro, ermäßigt: 12 Euro
Karten erhältlich bei Falkenstern Fine Art & Atelier Sprotte
Tel.: 04651-42413, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klavier:
Varvara Manukyan

 

 

 

 

 

John Field 1782-1837
Nocturne Es Dur H24 1812
Nocturne c moll H25 1812
Nocturne As Dur H26 1812
Nocturne A Dur H36 1817

I. J. Pleyel 1757-1831
Sonate III D Dur Ben 445
Allegro-Air Ecossoisse-Adagio Esspressivo-Rondo Danse Ecossoisse.Allegro

Camille Pleyel 1788-1855
Nocturne a la Field B Dur op.54 1828

Frederic Chopin 1810-1849
Trois Nocturnes op.9 1832
Dedies a Madame Camille Pleyel
Nr.1 b moll
Nr.2 Es Dur
Nr.3 H Dur

I. J. Pleyel 1757-1831 
Sonate III G Dur Ben 332 der Preussischen Königin gewidmet
Moderato-Adagio-Rondo Allegro

 

Liu Yonggang - Ausstellungen

Liu Yonggang im Ludwig Museum, Koblenz

China - Dialogue - Transmission
Ausstellung: 11. Juni - 13. August 2017

Die Ausstellung zeichnet einen innovativen und bislang noch nie untersuchten Ansatz des Kunst - und Kulturaustauschs zwischen Deutschland und China nach.

Die Ausstellung war zuvor im Liu Haisu Museum in Shanghai zu sehen.

Ludwig Museum
Danziger Freiheit 1
(am „Deutschen Eck")
56068 Koblenz
www.ludwigmuseum.org


Liu Yonggang
Line and Phenomenal Appearances No. 03, 2015


Liu Yonggang auf der NordArt 2017, Rendsburg-Büdelsdorf

 
Standing Charakters, Embrace of Love

Kunstwerk Carlshütte
Vorwerksallee 3
24782 Büdelsdorf
www.nordart.de

The 6th "Liu Kaiqu Award" International Sculpture Exhibition

Liu Yonggang winns Silver Award

The 6th ”Liu Kaiqu Award” International Sculpture Exhibition under the theme of Convergence & Fusion was opened in Wuhu Central Park, China on 14th January 2017. A total of 1255 sculpture projects from 430 artists was received from 34 countries and religions all over the world. 
We are happy to announce that Liu Yonggang is this years winner of the silver award.

Liu’s award-winning work Gui (return) is a morphological fusion of typical ancient Chinese characters, inspired by the dualistic or dialectical monism idea of Xu and Shi, Yin and Yang. Gui is presented in its simple and original form and conveys the life reverting to its first state by removal of any external embellishment and through one’s own spiritual practice. For man at the very beginning is simple, pure and innocent. This primitive state reveals the essence or nature of Dao/Tao (way, path) or according to Taoism —— returning to simplicity and back to nature.